Aktuelles

„Maniac“ erfolgreich in Volxheim

 

Was war denn da los. Als hätte der Tag nicht schon sch.. begonnen. Falsch in die Kategorie geschoben mussten wir heute als Jugend antreten. Die Angst war groß, das Ergebnis umso größer ? 1.Platz und somit the greatest Dancer 2017 ist das Maniac Dance Team ??? wir danken allen Zuschauer für eure Unterstützung! Zudem gratulieren wir den Youngs von der Dance Society Alzey!

 

 

Weihnachtsfeier der TuS Jugend

Rund 50 junge TuSer fanden sich heute in der Chur-Pfalz Halle zur ersten Jugend-Weihnachtsfeier ein.
Nach der Begrüßung durch den 2.Vorsitzenden Dirk Fischer ging es an das Kuchenbuffet.
Nach der ersten Stärkung hatte der Nachwuchs die Wahl zwischen den Montagsmalern, Fliegenklatschenhockey,Curling oder Weihnachtsgeschichten.
Eifrig wurden die Angebote genutzt.
Natürlich darf bei einer Weihnachtsfeier der Nikolaus nicht fehlen.Er hatte für jeden eine kleine Überraschung dabei.Bevor er weiter zog, gesellte er sich zum Gruppenfoto.
Bevor es zum Einlösen der Lose ging, gab die extra für Karneval gegründete Kindertanzgruppe eine kleine Kostprobe ihres Können.
Vielen Dank an Lilie Selina und Fabienne, die sich rund um die Orga der Feier gekümmert haben.Dank auch an die Kuchenbäcker.

 

 

http://tusjahnargenthal.de/wordpress/photos/

„Ideenwerkstatt Jugendarbeit“

 

Am Samstag nahmen wir in Ellern an der „Ideenwerkstatt Jugendarbeit“ teil. Der Referent Charly Alt gab Tipps und Anregungen für eine gelungene Jugendarbeit an die Hand. Nun gilt es diese in die Praxis umzusetzen.

 

Der TuS hat jetzt 4 neue Jugend-Übungsleiter Helfer

Am Samstag ging es für unsere 4 Mädels und für Nele vom TuS Rheinböllen nach Idar-Oberstein. Dort fand vom Sportbund Rheinland eine Ausbildung zum Übungsleiter Helfer statt. Dreieinhalb Tage wurden den Teilnehmerinnen alles beigebracht was ein ÜL wissen muß. Über Stundenaufbau, Aüfwärmspiele, Erste Hilfe, Haftungsfragen bis zum Halten einer eigenen Übungsstunde.
Zum Abschluss erhielten die jungen Damen ihre Bescheinigungen. Nun heißt es das gelernte in die Praxis umzusetzen.
Glückwunsch und großes Lob für das Engagement an Lena,Malena,Rike, Nele und Fabienne

*****

Am vergangenen Wochenende waren die Gymnastik-Damen und die Läufer unterwegs

Hier geht´s zum :   Bericht Polch

*****

Gaubergfest, Wochenend-Freizeit, Laufserie- wir waren schwer aktiv

 Bericht Ellern

*****

TuS unterwegs

Unsere Leichtathleten, die „Maniac“ und  „X-act“ waren an den letzten beiden Wochenenden unterwegs. Hier geht es zum

 

Bericht LaubachSimmern

 

 

*****

 

 

 

 

TuS Jahn Argenthal

Die Sommerpause ist beendet und alle Gruppen befinden sich wieder im Training. Einige waren auch in der Ferienzeit aktiv. So bereicherten z.B. die beiden Tanzgruppen „x-act“ und „Cohesion`s“ die Feierlichkeiten zum 60-jährigen bestehen des Schützenvereines. In diesem Rahmen gab es auch einen Schießwettkampf an dem sich Gruppen und Vereine aus Argenthal beteiligen konnten. Hier belegten die Damen der Gruppe „weiblich-sportlich-fit“ unter Leitung von Sabine Lindenkreuz einen 3.Platz.

Die Volleyballer trafen sich bei schönem Wetter zum baggern, pritschen und schmettern am Waldsee und zum Abschluss der Ferien saß man beim Grillen am Vereinsheim zusammen.

 

 

*****

 

Honiglauf Horn

 

Fleissig wie die Horner Bienen, waren auch die Argenthaler Läufer. Insgesamt 21 gingen beim 28. Honiglauf an die Startlinie. Zwar fehlte das absolute Spitzenergebnis, aber es war wie immer geschlossene Mannschaftsleistung und auch die Zeiten waren kurz vor den Ferien ordentlich. Das belegt die Zahl, dass von 13 Läufern der 1000 Meter Strecke 11 unter 4:25 Minuten blieben. Mit Benjamin Sonne (3:15) und Julian Kunz (3:47) blieben zwei gar unter der 4 Minuten Marke.Für Benjamin bedeutete diese Zeit den Altersklassensieg und den 3. Platz im Gesamtklassement.

Einen weiteren AK Erfolg über die Hauptstrecke gelang Dirk Fischer. Belohnung: 3 Gläser Honig.

Honig ging auch an Nele Oberst für ihren 2.Platz in der U14, sowie an Malena Kochems für den 3.Rang. Etwas Süßes durfte auch Lea Kunz mitnehmen für den 3. Platz in der U10.

Nun geht es erstmal in die Ferien, bevor es danach Schlag auf Schlag geht. Trainingsbeginn ist am Do. 17. August um 16 Uhr in der Chur-Pfalz Halle. Am Sonntag, 20. August warten dann der Dreikampf und die Waldläufe in Laubach auf uns.

*****

Verabschiedung

Während der Kirmes hatten wir die Möglichkeit unseren langjährigen 2. Vorsitzenden Peter Frenzer zu verabschieden.
Peter hat lange Jahre dem TuS mit Rat und Tat beiseite gestanden und war selbst als Fußballer aktiv.
Aus zeitlichen Gründen hatte er sein Amt zur Jahreshauptversammlung zur Verfügung gestellt bzw. war nicht mehr zur Wahl angetreten.
Der Vorstand vertreten durch Werner Boos und Carmen Heimer dankte mit einem Präsent für seine Tätigkeit.

Bild könnte enthalten: 4 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen, Streifen und im Freien

*****

 

Tanzen, Pritschen, Kanu fahren

Am 2. Juniwochenende war einiges los in und um Argenthal.

Zum einen fand Sonntags das Sommerfest des Kindergartens statt. Neben dem Musikverein aus Argenthal bereicherten unsere Tanzgruppen „Cohesion´s“, „Xact“ und die „Maniac“ das Programm. Ohne Wettkampfdruck konnten sie ihr Können, einmal dem heimischen Publikum und unter freiem Himmel präsentieren.

Tags zuvor war die Volleyball-Freizeitmannschaft beim Beach-Turnier in Simmern aktiv. Ohne die lästige Hallendecke gelang dem Team ein toller 2. Platz auf sandigem Untergrund.

An die Lahn zog es einige der Leichtathletik-Gruppe. Dort verbrachte man 3 schöne Tage auf dem Campingplatz in Runkel, mit einer Kanutour am Samstag.

Aktiv waren auch die Fußballer der E- und F- Jugend bei Turnieren in Ellern bzw. Mörschbach.

*****

Leichtathletik

 

In den vergangenen Wochen waren wieder die Läufer unterwegs. Es ging nach Rhaunen, Kastellaun und Kleinlich.

Hier der Bericht:

Rhaunen 2017

*****

Fußball

Trainerentlassung“ beim TuS

Eine Ära ging vergangene Woche beim TuS zu Ende. Knapp zwei Jahrzehnte brachte Siggi Rheingans den jüngsten Fußballern im TuS bzw. JSG die erste Tricks und Kniffe bei. Damit verliert der Verein einen erfahrenen Haudegen, den die Kinder trotz oder wegen seiner Art gerne mochten. Dies zeigen zahlreiche Präsente, die er in den Jahren von den Kids erhielt.

Zum Abschluss seiner Tätigkeit erhielt er durch den TuS Vorsitzenden Werner Boos ein Geschenk. Werner dankte Siggi im Namen des Vorstandes und des ganzen Vereines für sein jahrelanges Engagement.

Die Trainergene hat der gelernte Metzger bereits an seine Tochter Maren weitergegeben, die die Jugendgarde „Blaue Funken“ zusammen mit Samira Widera betreut.

 

 

*****

Leichtathleten beim LLG Läuferabend

Wieder einmal ein tolle mannschaftliche Leistung. Diesmal beim Läuferabend in Simmern. Tolles Wetter, super Organisation und spannende Läufe.

Hier geht es zum Bericht  Läuferabend LLG

 

TuS Jahn Argenthal

Leichtathletik

Erneut starker Auftritt

Der 2. Lauf von zehn zur 6.Hunsrücker Laufserie ging in Holzfeld über die Bühne. Und der Kulleslauf bietet immer etwas besonderes. War es vor zwei Jahres ein fehlgeleitete Laufstrecke, im letzten Jahr fehlendes Druckerpapier, wollte diesmal der Trainer auch einmal etwas beitragen zum Kuriositäten Kabinett und verpasste kurzerhand den Start zum 10 Kilometer Lauf und hechelte dem Feld hinterher. Es reichte trotzdem noch zum 2. Platz in der AK.

Zu Beginn setzten aber unsere Youngster Florian und Romeo im 22 Mann starken Team einen ersten Glanzpunkt. Getreu ihren Startnummern 1 und 2, liefen sie auch dementsprechend ins Ziel.

Im anschließenden 500 Meter Lauf der Mädchen belegte Lea Kunz einen tollen 5. Platz.

Auf den beiden Platzrunden gingen dann unsere U8/U10. Ein beherztes Rennen lief Julian Kunz, der sich an die Fersen des Spitzentrios heftete. Am Ende reichte es zu einem hervorragenden 4. Platz in 1:53 Minuten. Couragiert liefen auch die 4 Jungs Til, Jonas, Nevio und Rafael, die auf den Plätzen 7., 8., 12. und 13. folgten.

Auf der 1500 Meter Wendestrecke gab es zwar keine Top 10 Platzierung, trotzdem waren die Trainer sehr zufrieden, ob der gelaufenen Zeiten. Als Quartett und fast Zeitgleich kamen Jan Kunz,Jarno Lorenz, Lukas und Niklas Dreher ins Ziel. Alle 4 blieben unter der 7 Minuten Marke.

Einen Altersklassensieg in der U14 gelang Dennis Benzler. Also Belohnung gab es einen Pokal.

Die Kurzen hatten damit ihre Arbeit getan. Nun durften sich die Großen auf der anspruchsvollen 5 Kilometer Strecke austoben.Hier gab es tolle Altersklassenergebnisse: Lilie Batz und Bettina Lorenz siegten hierbei, Andrea Sinß belegte den 2. Platz und Christian Praß und Alexander Sonne errangen jeweils den Bronzeplatz.

Die Fehlleistung des Trainers wurde ja bereits erwähnt. Insgesamt, auch wenn diesmal ein Topergebnis fehlte, ein tolles Mannschaftsergebnis.

Als nächstes steht der Vatertagslauf in Rhaunen an. Einer der schönsten Läufe der Serie. Auch hier werden wir sicherlich ein starkes Bild abgeben. Knapp eine Woche später geht es nach Kastellaun zum Feierabendlauf.

Trainingszeiten : Do. 16 – 17.30 Uhr ab Jahrgang 2008

Sa. 9.30 – 11.30 Uhr ab Jahrgang 2011

auf dem Sportplatz in Argenthal

 

Maniac“

Nächster Erfolg

Nach dem erringen der rheinhessischen Meisterschaft Ende April zog es die „Dschungelmädels“ in die Landeshauptstadt. Dort wurden die 1.Mainzer Stadtmeisterschaften ausgetragen.

Beim letzten Training am Freitag zuvor, musste verletzungsbedingt umgestellt werden. Dies war aber kein Hindernis für die jungen Damen und gewannen souverän den Titel. Somit ziert ein weiterer Pokal die Vitrine.

 

Cohesion`s“

Auch die Elben waren unterwegs. Sie fuhren vergangene Woche nach Waldlaubersheim zum 1. Kinder- und Jugendtanzfestival. Dorf durften sie ihr Können ganz ohne Wettbewerbsdruck unter Beweis stellen und sich ganz dem Tanzspaß widmen.

 

 

Erfolgreiche Titelverteidigung

Die Kindershowtanzgruppe „Maniac“ hat erfolgreich die Rheinhessische Meisterschaft in Ober-Olm verteidigt. Herzlichen Glückwunsch.

 

Hier geht es zum Bericht

Maniac Meister 2017

 

*****

Gelungenes Trainingscamp

 

Mit 13 Leuten brachen wir am 7. April zum Trainingscamp nach Seibersbach auf. Nach einer kurzen Besprechung ging es auf den Platz zum Reaktions- und Schnelligkeitstraining.

Nach dem Abendessen bat das Trainerteam zu einer Kooperations-Einheit.Viel zu Lachen gab es bei der Grimassen Stille Post und bei den Montagsmalern.

Anschliessend durfte nach Herzenslust in der Halle getobt werden. Sehr zum erstaunen der Trainer war um 23 Uhr Ruhe im Saal.

Am nächsten morgen wurde um 8 Uhr zur Frühgymnastik gebeten, die auch keiner verschlief.

Nach dem Frühstück ging es in den Erlebnisort Wald. Christian hatte einige Spiele vorbereitet. Bei manchen sah man den Wald vor lauter Bäumen nicht und ein Spinnennetz musste durchquert werden.

Am Nachmittag stand Stabitraining und Weitsprung auf dem Plan.

Mit Flaschenhockey, Rollball und Säckchenweitsprung wurde sich die Zeit nach dem Abendessen bis zur Abendwanderung vertrieben.

Dank der mondhellen Nacht brauchten wir fast keine Taschenlampen im Wald. Christian erklärte uns den Sternenhimmel und mit Hilfe von Steinen liesen wir es sogar auch regnen.

Todmüde sanken alle nach der Rückkehr in ihre Betten.

Auch am Sonntagmorgen begann der Tag mit Frühsport.Das ein oder andere „Weh“ und „Ah“ war zu vernehmen. Da konnten wir nur sagen: Alles richtig gemacht.

Bevor es nach Hause ging, wurde noch eine abgespeckte Ausdauereinheit absolviert, u.a. musste spielerisch Wäsche aufgehangen werden und Pac-Man war unterwegs.

Etwas müde, aber mit vielen schönen Eindrücken ging es um 12 Uhr zurück nach Argenthal.

Wer gerne einmal zum Schnuppertraining kommen möchte, ist herzlich eingeladen.Für Kinder und Jugendliche aus den Koopvereinen Riesweiler, Pleizenhausen, Mörschbach, Liebshausen,Schnorbach,Ellern,Rheinböllen,Dichtelbach ist dieses Angebot kostenlos.

Trainingszeiten: Donnerstag von 16-17.30 Uhr (für Kinder ab 8 Jahren)

Samstag von 9.30-11.30 Uhr (für Kinder ab 6 Jahren)

jeweils Treffpunkt am Vereinsheim des TuS Argenthal

Der Dschungel rockt

Die Dschungelqueens der „Maniac“ errangen einen hervorragenden 2. Platz beim Turnier in Undenheim. Ein toller Start in die Saison in neuem Outfit und mit neuem Tanz.

Bild könnte enthalten: 15 Personen, Personen, die stehen, Kind und im Freien

*****

Kinderkarneval 2017

Ein paar Impressionen vom Kinderkarneval in Eidahl.Es waren sehr schöne Vorführungen der Tanzgruppen. Riesenkompliment an die grossen und kleinen Tänzerinnen mit ihren Trainerinnen.

Vielen Dank auch an alle Helfer, ob am Kuchenbuffet, Bierbar, Küche oder im sonstigen Umfeld. Ohne euch wären die Veranstaltungen nicht machbar. Schade nur, dass es oft die selben sind, die helfen.

Als nächster Termin steht am 24. März um 20 Uhr die Jahreshauptversammlung,mit Wahlen, im Vereinsheim an. Wir hoffen, dass viele Mitglieder die Möglichkeit war nehmen, sich über die aktuelle Situation des Vereins zu informieren

Premierenwochenende

Am vergangenen Wochenende gab es zwei Premieren. Beim Maskenball des RCV in Rheinböllen präsentierten die „Maniac“ ihren neuen Tanz inklusive einem neuen Outfit und entführten das Publikum in den Dschungel.
Bei der Nachwuchssitzung des KV in Waldalgesheim traten die „Cohesion´s“ als Elben auf und begeisterten mit ihrem Tanz die Zuschauer im Saal.
Beide Gruppen werden sicherlich noch für Furore mit ihren Darbietungen in diesem Jahr sorgen.

Die „Cohesion`s“

Die „Maniac“

+++++

Eidahl goes Hollywood

 

Blitzlichtgewitter durchzuckte am vergangenen Samstag die Chur-Pfalz Halle in Argenthal. Der TuS hatte keinen Kosten und Mühen gescheut zahlreiche Hollywoodprominenz zu seiner diesjährigen Karnevalsitzung einzuladen. So betraten u.a. Schönling Richard Gere zusammen mit Beauty Julia Roberts die heiligen Hallen. Zu bestaunen bekam das gemeine Fußvolk auch die beiden Kumpels Stan und Olli, besser bekannt als Dick und Doof. Begrüßt wurden die Stars auf der Bühne vom Frauenschwarm Georg Clooney, der heftige Blicke mit Marilyn Monroe wechselte.

Nach diesem glamourösen Auftakt und den Begrüßungsworten des Elferratsvorsitzenden Peter Frenzer(oder doch Julia), eröffneten die Argenthaler Funken den Reigen.

Anschließend  gewährte „Der Stimmungsmacher“ Dieter Straube Einblicke in sein Eheleben und unterhielt das Publikum mit gewitzten Liedtexten.

Danach betrat die „Xact“ die Bühne und nahmen die Narren auf einen Ausflug auf das Oktoberfest. Stilecht im Dirndl zeigten die 6 Mädels tänzerisch wie ein Tag auf dem Bayrischen Volksfest aussieht. Der obligatorische Schuhplattler durfte natürlich nicht fehlen. Der Auftritt wurde mit viel Applaus honoriert.

Nach dem Besuch einer solchen Festivität, wie in München, braucht so mancher eine kleine Auffrischung. Das dachten sich auch die „Babbelschnutten“ Steffi Simon und Bibi Rühl und gaben Einblicke in den Schönheitssalon „ Goldener Stierstall“. So fand sich mancher „Einheimische“ im Zwiegespräch der beiden wieder und man erfuhr, dass in Sebbis FC Keller, die Chancen am größten sind einen solventen Junggesellen abzukriegen.

Zur Schönheit gehört auch hin und wieder Bewegung. Daher durften sich anschließend alle an der ersten Schunkelrunde des Abends beteiligen.

In den Wilden Westen wurde das Publikum dann von der Gruppe „ Supernova“ aus Sohren entführt. Zu “Cotton Eye Joe“ oder „ Ich will einen Cowboy als Mann“ wirbelten die 18 Damen über die Argenthaler Bühne.

Ab in den Urlaub dachten sich auch die „Eidahler Bichse“ und ging mit den Zuschauern auf eine frech-frivole Reise nach Gran Canaria. Für Turbulenzen unterwegs sorgten u.a eine Tupperdosen-Party und ein geöffnetes Fenster an Bord des Fliegers.

Bevor es in die Pause ging, wurde das Volk nochmal zum Mitmachen animiert. Selbst die Hollywood Stars schwangen die Hüften.

Schwungvoll ging es danach weiter mit einer tänzerischen  „Reise durch Amerika“ mit der TuS-Garde.

Fehlen durfte in diesem Jahr auch die „Doof Nuss“ wieder nicht. Der Vortrag vom Elferratsvorsitzenden (und es war doch Julia Roberts) sorgte für viel Erheiterung im Saal.

Anschließend  hieß es Leinen los für das MS „Traum(tanz)schiff“. Mit den „Blackout“ des TuS Rheinböllen ging es tänzerisch über den großen Teich bis Honolulu.

Weit gereist sind auch die beiden, die dann die Bühne betraten. Wer kennt sie nicht, Robääärt und Carmen, das glamouröse Paar, dass eigens für diesen Abend aus Seefeld anreiste. In einem launigen Dialog mit Musikeinspielern nahmen sie ihr Leben auf´s Korn.

Bunt ging es weiter mit der Tanzgruppe „Delishes“. Im farbenfrohen Outfit ging es fantasiereich durch die Welt der Musik.

Auf das Finale des Abends konnten sich dann die Narren im Saal mit einer Schunkelrunde einstimmen.

Jetzt ging es nochmal auf Hohe See. Die „Eidahler Bichse“ hätten mal lieber die MS „Chaostruppe“ mit ihren fechen Jungs bestiegen, als den Flieger. Die Truppe bewies, dass auch Männer Rhythmus im Blut haben. Und wer genau hinschaute, erkannte auch Stan Laurel, George Clooney und Rocky Balboa wieder.

Damit neigte sich kurz vor Mitternacht ein abwechslungsreiches Programm mit guten Vorträgen und tollen Tanzvorführungen dem Ende zu. Die Stars schwangen sich wieder in ihre Limousinen und die Eidahler durften einmal an der großen weiten Welt schnuppern.

Wir danken allen Aktiven und Helfern vor und hinter der Bühne die diesen stimmungsvollen Abend möglich gemacht und freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Am Sonntag, 26 Februar findet der Kinderkarneval statt. Beginn ist um 14.11 Uhr (Einlass 13:11 Uhr).

Eintritt frei.

 

*****

„Cohesion`s“ präsentieren neuen Tanz und Kostüme

Heute hatte die Tanzgruppe „Cohesion’s“ Tanz und Kostümpräsentation vor den Eltern und der erste Vorsitzende des TuS Argenthal durfte auch dabei sein
Mit viel Freude und Elan gehen wir mit unserem Elbentanz in die neue Saison 2017. Wer uns gerne komplett gestylt Tanzen sehen möchte (alles haben wir natürlich nicht gelüftet) hier unsere Termine an Karneval:
05.02.2017 Nachwuchssitzung Waldalgesheim
19.02.2017 Kleine Fastnacht Liebshausen
23.02.2017 Seniorenfastnacht Argenthal
26.02.2017 Kinderfastnacht Argenthal
27.02.2017 Kindersitzung Ellern
Die elf Mädels , ihre Trainerin Nina Wener und Managerin Tina Scholz freuen sich über jede Unterstützung

Bild könnte enthalten: 14 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen und Schuhe

*****

 SG ALM Zweiter bei Futsalkreismeisterschaft

Leider hat es nur für den 2. Platz gereicht! Der FC Karbach war eine Nummer zu groß und gewann das Finale mit 2:0! Trotzdem wieder ein starker Hallenauftritt unserer Mannschaft!

Bild könnte enthalten: 13 Personen
Bild könnte enthalten: Text

*****

„Xact“ beim Neujahrsempfang

Am vergangen Samstag war auch die Gruppe „Xact“ vom TuS Argenthal unterwegs. Auf Einladung der VG Rheinböllen traten die sechs Mädels beim Neujahrsempfang in Riesweiler auf und bereicherten das Programm mit ihrem Tanz.

Als nächstes sind die Damen bei der Fastenacht in Argenthal zu sehen.

*****

NEUES OUTFIT UND SPORTABZEICHEN

 
Wer immer eifrig trainiert, der darf auch mal feiern. Darum trafen sich die jungen Leichtathleten des TuS mit ihren Eltern und den Trainern zur Weihnachtsfeier im Vereinsheim. Neben Worscht, Käse, Brezeln und Brötchen, gab es leckere Crepé ( zubereitet durch unsere Girl-Group) und Gulaschsuppe.
Nach der ersten Stärkung durften 18 Kids ihr Sportabzeichen entgegennehmen. Davon absolvierten 14 dieses zum ersten Mal. Neben 4 bronzenen und 6 silbernen gab es 8 goldene Abzeichen.Eine klasse Leistung.
Im neuen Jahr werden wir dann auch in einem neuen schnittigen Outfit an den Start gehen. Neben Tights gab es neue Shirts der Firma Erima. Damit wird mit Sicherheit die ein oder andere neue Bestzeit gelaufen.
Finanziert wurden diese u.a. auch durch die Sammelaktion der Sportjugend, an der wir auch in diesem Jahr wieder teilgenommen haben. Also Dank an alle Argenthaler, die mit ihrer Spende.dabei waren.
Nach dem obligatorischen Gruppenfoto ging es zurück zum Buffet und bei netten Gesprächen jklang der Vormittag langsam aus.
 
Wir wünschen allen eine angenehme Weihnachtszeit und freuen uns jetzt schon auf viele schöne sportliche Erlebnisse in 2017.
2016-12-17 001 003

 

 *****

 

TTV Pleizenhausen neues Koop-Mitglied

 

Die Kooperation der Vereine, die seit 2009 besteht, hat mit dem TTV Pleizenhausen ein neues Mitglied. Somit besteht diese Verbindung aus nunmehr 9 Vereinen. Neben Pleizenhausen gehören die TuS 1904 Dichtelbach, TuS Rheinböllen, TuS Ellern, TuS Jahn Argenthal, TSV Riesweiler, SV Germania Schnorbach, die SG 48 Brühltal-Mörschbach und der SV Liebshausen dazu.

Mitglieder dieser Vereine haben die Möglichkeit spezielle Sportangebote der anderen Vereine mitzunutzen.

Beim letzten Treffen der Kooperation wurde nun der TTV Pleizenhausen offiziell aufgenommen. Vertreten durch ihren Vorsitzenden Peter Graus und Claudia Lang erhielten sie durch Bernd Laube vom SV 48 Brühltal- Mörschbach die Kooperationsvereinbarung überreicht.

Als Angebot bringt Pleizenhausen Pilates in die Verbindung (Do von 19.30 – 21 Uhr Gemeindehaus Pleizenhausen)

Wir freuen uns auf eine vertrauensvolle und freundschaftliche Zusammenarbeit.

 

*****

Jahresrückblick Leichtatheten

Mit dem Adventstrail der LLG Hunsrück endete die Saison für die Leichtathleten des TuS.

Rückblickend können wir auf ein erfolgreiches Jahr 2016 schauen.

Zunächst gab es einen Wechsel im Übungsleiter-Team. Die Gründer des Kinderlauftreffes, Steffi Gellings und Mirco Meyer, gaben ihr Amt aus zeitlichen Gründen an Dirk Fischer und Christian Praß ab, die aber bereits vorher ins Training involviert waren

Dies bringt naturgemäß auch einige Veränderungen mit sich. Zunächst wurde ein zweiter Trainingstermin eingeführt. Somit wird jetzt donnerstags, der speziell für Kinder ab 9 Jahren ist und alle leichtathletischen Disziplinen einschließt, trainiert. Samstags steht das Laufen im Vordergrund.

Neu ist auch, dass Kinder und Jugendliche aus den Koopvereinen, Riesweiler, Ellern, Mörschbach, Liebshausen, Rheinböllen, Dichtelbach, Pleizenhausen und Schnorbach dieses Trainingsangebot nutzen können, sofern sie Mitglied in den dortigen Vereinen sind.

Mittlerweile wird fast das ganze Jahr durch geübt. Neu war dieses Jahr auch ein Trainingslager in Seibersbach und im Herbst wurde von 18 Kindern und Jugendlichen das Sportabzeichen abgelegt.

Zu den Übungsstunden kann das Trainergespann meist bis zu 20 junge Sportler begrüßen. In regelmäßigen Abständen übernehmen diese auch Teile des Trainings bzw. gestalten eine komplette Übungseinheit selbst. Oder es gab Alternativtraining: Schneevölkerball, Schlittenziehen oder Wasserschlacht.

Das Highlight war sicherlich der Gewinn des Schülercups der Hunsrücker Laufserie. Aber auch sonst wurden die Farben des TuS auf vielen Veranstaltungen erfolgreich vertreten. U.a. waren wir die teilnehmerstärkste Mannschaft in Laubach und belegten in dieser Kategorie den 2. Platz bei den Waldläufen in Laubach und beim Stadtlauf in Polch. Zu einem 3. Platz reichte es in Simmern. Neben der Mannschaftsstärke, gab es auch immer wieder vordere Platzierungen der jungen Athleten.

Vorne dabei immer Jan Boder. Der Bursche ist mit seinen 12 Jahren ein Lauftalent, der die 5Km knapp über 20 Minuten läuft. Bemerkenswert deshalb, da er nicht speziell trainiert und eher dem Fußballsport frönt.

Aber auch sonst landeten die Jungs und Mädchen meist im ersten Drittel und gewannen oftmals ihre Altersklassen. Die Belohnung ist die mittlerweile sehr ansehnliche Pokal- und Medaillensammlung.

Mit Christian hatten wir sogar einen Läufer der sämtliche 9 Läufe der Serie absolviert hat. Respekt.

Aber auch das Gesellige soll bei uns nicht zu kurz kommen. Daher gab es in diesem Jahr eine Wanderung zum Säu-Denkmal. Und am 17. Dezember steht unsere Weihnachtsfeier im Vereinsheim auf dem Programm.

Im kommenden Jahr wird mit Sicherheit die Laufserie wieder ein markanter Punkt im Laufkalender sein. Aber auch andere Wettkämpfe, insbesondere im Mehrkampf, sollen einmal besucht werden.

Die Trainer freuen sich auf jeden Fall auf das kommende Jahr. Hoffentlich wieder mit tollen gemeinsamen und sportlichen  Erlebnissen.

Ein Dank an die Kids für die rege Trainingsteilnahme. Dank an die Eltern und Christian für die Unterstützung.

 Trainingszeiten:

 Donnerstag  von 16 – 17.30 Uhr (ab Jahrgang 2008)

Samstag von 9.30  – 11.00 Uhr  (Jahrgang 2006 und älter)

Samstag von 11.15 – 12.30 Uhr  ( Jahrgänge 2007 – 2010)

 

*****

Gelungene Premiere des Adventstrail

Rund 180 Läufer und Läuferinnen nahmen die 3 angebotenen Strecke unter die Laufschuhe. Dabei geriet der 2,9 Km Kurs fast zu einer Vereinsmeisterschaft des TuS.

Die ausrichtende LLG Hunsrück konnte sich über eine positive Resonanz freuen. Unterstützt wurde sie u.a. von Vereinsmitgliedern des TuS und der Quadstaffel aus Dörrebach.

Bericht Trail

Bilder unter Fotos

SG ALM I und II auswärts unterwegs

Am vergangenen Wochenenden waren die Spieler der SG Alm unterwegs. Die erste Mannschaft musste in Urmitz antreten und erreichte dank eines Elfmetertore durch Raphael Kauer ein 1:1. Die Zwote  traf im Derby auf die SG Soonwald/Simmern und nahm einen Dreier mit. Durch Tore von Marcel Mähringer und Dominic Boos gelang ein 2:0 Erfolg

 

*****

Gelungene Premiere

Unsere zu Jahresbeginn neuformierte Tanzgruppe „Xact“ absolvierte in Ingelheim ihr erstes Tanzturnier. Unter dem Motto „Wie jedes Jahr auf dem Oktoberfest wird wieder ausgiebig gefeiert“ traten sie in der Kategorie „ModernDance“ auf und belegten auf Anhieb den 1. Platz. Eine tolle Leistung der sechs Mädels.

Xact

*****

 Fussballer kehren erfolgreich aus Kirchberg zurück

Nach den beiden Nullwochenenden, stürmten die Fussballer der I und II . Mannschaft die Stadt auf dem Berge. Die SG ALM schlug den bisherigen Tabellenführer überraschend klar mit 4:1. Zuvor bezwang die Reserve die zweite Mannschaft des TuS Kirchberg mit 3:0 und hält damit Anschluss an das untere Tabellendrittel.

*****

„Maniacs“ gewinnen Showtanzturnier in Neu-Bamberg

Wieder einmal waren die „Maniacs“ erfolgreich. Diesmal räumten sie den Pokal für den ersten Platz beim Kinder – und Jugendshowtanzturnier des TSC Volxheim TANZT ab. Glückwunsch zu diesem Erfolg.

Maniac Dance Team , TUS Jahn Argenthals Foto.Maniac Dance Team , TUS Jahn Argenthals Foto.

 *****

„ALTE HERREN“ Spenden an Hospiz

Benefitz

*****

 Enttäuschendes Wochende für die SG ALM

Am Wochenende gab es für die beiden Teams der SG ALM herbe Niederlagen. Die erste Mannschaft verlor beim Tabellenzweiten Metternich 0:4. Die Reserve kam bei der SG Bremm mit 0:8 unter die Räder. Am kommenden Wochenende besteht die Chance für Wiedergutmachung.

Die Erste bestreitet um 15 Uhr gegen die 3 Punkte schlechter platzierte Mannschaft der SG Gönnersdorf ihr Heimspiel. Davor hat die Zweite gegen Ehrbachtal Ney die Möglichkeit den Abstand auf zwei Punkte zu verkürzen.

Die Teams hoffen auf eure Unterstützung.

 

Herbstwanderung der Leichtathleten

Mit 29 Leuten und einem Hund brachen wir am Sonntag um halb eins vom Vereinsheim zu einer gemütlichen Herbstwanderung auf. Das Ziel, auserkoren durch Christian, das Säu-Denkmal. Vielen Eidahlern ein Begriff, aber dennoch ist die Lage den meisten unbekannt.

Erstmal ging es hinauf, vorbei an der Stachelheck, zum Ginsterkopf.Dieser Weg war vielen bekannt. Von dort auf einem Teilstück des Adventstrails in Richtung Simmerkopf. Und hier verliesen viele die Ortskenntnisse. Trotz lauter Bäumen und leichtem Herbstnebel blickte unser Guide durch und führte uns zum Denkmal, wo vor vielen, vielen Jahren ein Förster einen „grimmigen“ Keiler erlegte.

Hier wurde eine kurze Rast eingelegt. Die Kinder begaben sich auf die Suche nach den versteckten „Schätzen“ und die Erwachsenen erwärmten sich am Glühwein.

Nach dem obligatorischen Gruppenfoto ging es zurück in Richtung Waldsee und zum Vereinsheim. Hier warteten schon Kaffee , Kuchen und Crepe auf die eifrigen Wanderer.  Ganz toll hielten unsere Jüngsten, Peter ( 3 ) und Florian (4 ) die knapp 11 Kilometer durch.

In gemütlicher Atmosphäre klang ein schöner Nachmittag aus.

Verein 013

*****

Nur ein Teilerfolg in Moselkern

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

****

 

Sieg der Ersten, Niederlage für die Zweite

Die erste Mannschaft der SG ALM konnte mit einem 3:0 in Bad Breisig den nächsten Dreier einfahren und belegt derzeit den 4.Platz in der Bezirksliga Mitte.

Das Reserveteam hingegen kam mit 0:5 in Cochem unter die Räder

 *****

Heimsiege für die SG ALM

 

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

SG ALMs Foto.

925-Jahr-Feier

Anfänglich noch ein wenig spärlich, füllte sich die Halle im Laufe des Nachmittages. Ein erstes Highlight setzten die „Maniac“mit ihren fliegenden Kids. Auf Grund eines verletzungsbedingten Ausfalles konnten die „Cohesion´s“ nicht auftreten.

Die Feuerwehr stellte die Rettung einer verunglückten Autofahrerin.

Wer wollte konnte auch den Steinbruch per Bus besichtigen.

Die Kinder wurden durch Kinderdisco der Kita,Schminken des TuS und Tennis beim TC  unterhalten.

Am Abend spielten noch der Musikverein Argenthal und der befreundete Musikverein aus Illingen auf.

Der Schützenverein, die Landfrauen, die Kita, die Bäckerei Dhein und die Metzgerei Rheingans sorgten für die Verpflegung.

 

2016-10-01 001 003

Stadtlauf Polch

Mit einem ersten Platz für Jan Boder, einem zweiten für Rabea Boder , einem 3. Platz für Jan Boder und Dirk Fischer in der Teamwertung über 5 Kilometer und dem zweiten Platz in der Wertung „Teilnehmerstärkstes Team“ kehrten die Läufer und Läuferinnen des TuS aus der Plätzchenstadt Polch zurück.

059

071

 

 

 

 

 

 

Bericht Polch

*****

Cohesion´s erfolgreich

Beim 19.Tanzfestival des Turngau Hunsrück in Mörschbach ertanzten sich die Cohesion´s bei ihrem ersten Auftritt  einen tollen 2. Platz. Dies ist um so beachtlicher, da sie kurzfristig den Tanz umstellen mussten.

Cohesion2

*****

Sammelaktion beendet

Die Sammelaktion „Sport-Kids, die tun was!“ 2016 ist beendet. An zwei Samstagen waren wir während dieser Aktion in Argenthal unterwegs und haben runde 1000 Euro gesammelt. Von diesem Betrag verbleiben 600 Euro beim TuS für die Jugend. Mit den  übrigen 400 Euro unterstützt die Sportjugend Rheinland-Pfalz soziale Projekte.

Ein herzliches Dankeschön an alle Spender und an alle fleißigen Sammler.

 Benefitz*****

 Leichtathleten gewinnen die Schüler-Cup Wertung

002

Nach 2013 und 2014 ging der Pokal für die teilnehmerstärkste Mannschaft im Schülerbereich der Hunsrück Laufserie nach Argenthal. Die Plätze 2. und 3. belegten die LLG Hunsrück und der TuS Horn

 

*****

Weiblich-sportlich-fit

Am 27. August trafen sich die Damen der Fitnessgruppe um die Übungsleiterin Sabine Lindenkreuz zu einem gemütlichen Beisammensein. Vom Treffpunkt an der Chur-Pfalz Halle ging es nach einem kurzen Zwischenstopp zum Hof der Familie Berg. Nach einer Besichtigung der neuen Stallungen, gab es lecker Kaffee und Kuchen. Gestärkt ging es in Richtung Pleizenhausen. Unterwegs kam frau an der Fuchsmühle vorbei. Spontan lud der Hausherr die Gesellschaft zu einem prickelten Getränk ein.

Fröhlich wanderten die Dame nach Pleizenhausen weiter. Dort kehrte die Sportgruppe in den „Grünen Bau“ ein und ließ einen abwechslungsreichen und schönen Tag bei guten Essen zu Ende gehen.

Die Damen treffen sich immer mittwochs von 19 – 20 Uhr bzw. 20 – 21 Uhr in der Chur-Pfalz Halle zum trainieren.

 Wanderung

*****

Waldfest Laubach

Mit 15 Medaillen, 4 erstenPlätzen im Dreikampf, 15 Podiumsplätze und dem 2. Platz in der Wertung der teilnehmerstärksten Vereine kamen die Leichtathlethen aus Laubach zurück.

Bericht siehe Presse.

Waldfest Laubach

 

*****

Erfolgreicher Kulleslauf

Beim Kulleslauf in Holzfeld konnten wir wieder gute Ergebnisse einfahren. Bilder unter Fotos.

009

******

Sommerlauf Sohren

Mit zwei 3.Plätzen in der Gesamtwertung und 4 Altersklassensiegen kamen die Leichtathleten aus Sohren zurück. Bericht unter Presseberichte und Bilder unter Fotos.

*****

 

Vatertagslauf in Rhauen 

Beim Vatertagslauf in Rhaunen waren die Läufer des TuS mit 23 Aktiven dabei. Davon gingen 13 Kinder und Jugendliche über, die für sie ungewohnte, 3 km Strecke ( in Wirklichkeit 3,5 Km) und taten dies sehr erfolgreich. Es gab insgesamt 5 erste Plätze in den Altersklassen, einen 2. und 3. Platz in der Gesamtwertung über die 3 Km, sowie einen 3. Platz Gesamtwertung im 10 Km Lauf.

Rhaunen Team

Erfolgreiches Wochenende für den TuS

Am Samstag waren die Leichtathleten und das Maniac Dance Team erfolgreich unterwegs. In Gimbsheim ertanzten sich die Mädels wieder mal Platz 1 mit 200 Punkten Vorsprung.

Beim Volkslauf in Laubach gab es für die Läufer und Läuferinnen ingesamt 7 erste Plätze in den jeweiligen Altersklassen und den Pokal für den teilnehmerstärksten Verein.

Maniac Gimsheim

020

*****

Maniac gewinnt Rheinhessische Meisterschaft

 Wir gratulieren den Mädels und dem Trainer-Team für den tollen Erfolg

(Bericht öffnen durch anklicken der Überschrift)

13051618_863520483756609_5738947737779079942_n

*****

Jahreshauptversammlung 2016

Am Freitag, 16. April fand im Vereinsheim die Jahreshauptversammlung des TuS statt. Nach der Begrüßung  und der Totenehrung folgte die Berichte des 1. Vorsitzenden und der Kassiererin. Sie bedankten sich bei allen Übungsleitern und Helfern für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr und konnten den Anwesenden mitteilen, dass der Verein im Sommer schuldenfrei sein wird.

Rückblickend wurden die guten Ergebnisse aus der Kerb und des Tanzfestival des Turngaues erwähnt. Lobenswert auch die Ausrichtung des Kreistages der Leichtathleten im Vereinsheim.

Nach dem Bericht der Kassenprüfer und der Entlastung des Vorstandes, erfolgten die Berichte von Timo Baumgarten ( Jugendfußball ) und Dirk Fischer (Breitensport)

Bei den Wahlen des 1. Vorsitzenden, der 1. Kassiererin und des 2. Schriftführers wurden die Amtsinhaber Werner Boos, Carmen Heimer und Dirk Fischer in ihren Positionen bestätigt.

Die Mitgliedsbeiträge bleiben auch im nächsten Jahr stabil.

Mit einem kurzen Ausblick auf das Jahr 2016, mit der Kerb Ende Juni und den Spielen der SG in der Hinrunde in Argenthal endete die diesjährige Jahreshauptversammlung

*****

Erfolgreicher Start in die Saison

Mit 3  ersten Plätzen, 3 zweiten Plätzen und 6 dritten Plätzen in den jeweiligen Altersklassen, sowie 3 persönlichen Bestzeiten kehren die Leichtathleten vom 26. Seppel-Kiefer Gedächtnislauf aus Bad Kreuznach zurück.
IMG-20160320-WA0003

*****

 

 

Glückwunsch an die „Maniac“ für den 1. Platz beim Tanzturnier in Osthofen

12803272_834319110010080_7604480458632024760_n

*****

Unsere neue Tanzgruppe „Xact“

IMG-20160228-WA0006

 

* * * * *

 

016

Karneval 2016

weitere Bilder unter Fotos

* * * * *

Vielen Dank an alle Helfer-/innen vor und hinter der Bühne während der Sitzung am Samstag und dem Kinderkarneval am Sonntag. Ohne Euch wären solche Veranstaltungen nicht möglich.